Schiffsstudie „ShipPress“

Schiffsfinanzierer empfangen ermutigende Signale. Allianzen führender Linienreeder weisen den Weg, auf dem die maritime Branche aus der Krise findet. In einer Studie beleuchtet der Wirtschaftsjournalist Wolfhart Fabarius die Hintergründe und zeigt den tiefgreifenden Wandel in der weltweiten Handelsschifffahrt. Die Studie kann über Shippress.de und bei der cepharum GmbH bezogen werden.

Die 208 Seiten umfassende Studie zeigt: Schiffsfinanzierung wird auch künftig eine wichtige Rolle für den Handel und die Finanzwirtschaft spielen. „So groß die finanziellen Einschnitte in der maritimen Wirtschaft und so schmerzlich die Erfahrungen für viele Investoren auch sind, so eröffnet der Umbruch neue Chancen“, ist Herausgeber und Autor Wolfhart Fabarius überzeugt.

Die Studie dient als Leitfaden für Akteure und Entscheider der maritimen Branche, sorgt für Transparenz und leistet einen Beitrag, die bislang oft kontrovers geführte Diskussion über die Schiffsfinanzierung in Deutschland und deutsche Schiffsfonds zu versachlichen.

Die Studie kostet 295 Euro zzgl. MwSt.